Suche
  • E-Mail
  • info@katja-sauer.de
Suche Menü

Step by Step

So entstehen meine Pastellzeichnungen

Hier möchte ich Ihnen die einzelnen Arbeitsschritte erläutern:

Für meine Pastellzeichnungen erstelle ich zuerst eine leichte Vorzeichnung mit einem Pastellstift auf dem Malgrund. Dieser sollte eine körnige bzw. raue Oberfläche haben, die die Aufnahme mehrerer Pastellpigmentschichten ermöglicht. Glattes Papier ist für Pastellzeichnungen nicht gut geeignet. Danach grundiere ich größere Flächen in mehreren Schichten mit Pastellkreide.

Um den richtigen Farbton zu treffen, müssen häufig verschiedene Kreiden verwendet werden. Sie können anschließend mit dem Finger oder einem Pastellpinsel ineinander verwischt werden.

Details zeichne ich mit den Pastellstiften. Es ist sinnvoll, sich einen großen Vorrat an Spitzern zuzulegen, da die Klingen durch dir Härte der Pastellstiftminen sehr schnell abgenutzt sind. Für feine Details ist es unerlässlich, sehr spitze Pastellstifte zu benutzen.

Für die Erstellung eines Tierportraits in der Größe S (24 cm x 32 cm) benötige ich im Allgemeinen zwischen 20 und 25 Stunden, bei Pastellzeichnungen und Gemälden größeren Formates entsprechend länger. Dabei kommt es natürlich auch auf das jeweilige Portrait an, ob. z. B. ein aufwändig zu gestaltendes Halfter bei einem Pferd mitgezeichnet werden soll oder ein Halsband eines Hundes.

Pastellzeichnungen step by step von Katja Sauer

Copy Protected by Chetans WP-Copyprotect.